TV-Spot Depression

Video wird geladen...
×
Depression - Hilfe und Informationen

Hilfe und Informationen
zum Umgang mit der Erkrankung

Info-Telefon Depression

0800 / 33 44 533

Mo, Di, Do: 13:00 – 17:00 Uhr
Mi, Fr: 08:30 – 12:30 Uhr

News

Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Online-Programm unterstützt arabische Patienten mit Depression

Das Online-Selbsthilfe-Programm iFightDepression ist nun auch in arabischer Sprache verfügbar. Die arabische Version richtet sich an Migranten in Deutschland und soll helfen, Sprachbarrieren und Versorgungsengpässe zu überbrücken. iFightDepression ist an die kognitive Verhaltenstherapie angelehnt und unterstützt Patienten mit leichteren Depressionsformen. Durch Übungen lernen die  Betroffenen zum Beispiel den Schlaf zu regulieren und negative Gedankenkreise zu durchbrechen.

Artikel weiterlesen

Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.

um 19:30 Uhr

Frankfurt: Depression abzugeben - Lesung mit Uwe Hauck

Ort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt

Uwe Hauck berichtet in seinem Buch offen, ernsthaft und dennoch mit einer guten Portion Humor über seine Depression. Er lässt die Zuhörer an seinem Aufenthalt in der geschlossenen Abteilung einer psychiatrischen Klinik teilnehmen, in die er nach einem Suizidversuch eingewiesen wird. Mal traurig, mal unterhaltsam schildert er Therapien, Gespräche,
Höhe- und Tiefpunkte. Uwe Hauck möchte über das Tabuthema Depression aufklären, entstigmatisieren und den Menschen sowohl die Angst vor der Psychiatrie als auch vor dem offenen Umgang mit psychischen Erkrankungen nehmen.

Artikel weiterlesen

um 18:00–20:00 Uhr

Dresden: Dresdner Trialog: Wie verrückt sind Psychosen?

Ort: Evangelische Hochschule (EHS) Dresden, Dürerstraße 25, 01307 Dresden

Am Trialog sind Menschen beteiligt, die mit einer psychischen Krise oder Erkrankung bzw. einer psychiatrischen Behandlung Erfahrung haben. Das können Betroffene, Angehörige und professionelle Helfer sein. Sie kommen zusammen, um einander zuzuhören, miteinander zu sprechen und voneinander zu lernen.

Artikel weiterlesen

Möchten Sie weitere News lesen?

Informieren Sie sich über alle Neuigkeiten in unserem News-Archiv oder melden Sie sich für unseren Newsletter an.


Stiftung Deutsche Depressionshilfe