Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie einmal im Monat Informationen rund um die Erkrankung Depression, Hinweise zu Veranstaltungen in Ihrer Region, Neuigkeiten der Stiftung und aktuelle Meldungen aus der Forschung. Unsere erfahrenen Psychologen erklären darüber hinaus regelmäßig Behandlungsansätze und deren Wirksamkeit und schätzen neue Methoden ein.

Für Betroffene und Angehörige

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, wenn Sie kostenfrei ein ausgewähltes News-Paket erhalten möchten, um schnell und einfach auf dem Laufenden zu bleiben. Der Newsletter ist für Betroffene und Angehörige geeignet. Er hilft Ihnen vor allem dann weiter, wenn Sie vertrauensvolle Informationen über die Depression in verständlicher und kurzer Form oder Veranstaltungsnews über den 5. Deutschen Patientenkongress Depression suchen.


Informationspflicht gemäß Art. 13 DS-GVO

Durch das Klicken auf „Absenden“ bestätigen Sie, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind und erklären sich einverstanden, dass die Stiftung Deutsche Depressionshilfe, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Ulrich Hegerl, Goerdelerring 9 in 04109 Leipzig, Ihre Daten zum Zweck des Newsletter-Versands erhebt und verarbeitet. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Erfüllung dieses Zwecks erforderlich und beruht auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO). Eine Verwendung oder Weitergabe der Daten zu anderen Zwecken oder an Dritte findet nicht statt. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt. Sie können dieser Einwilligung jederzeit z.B. über den „Austragen“-Link auf dieser Seite oder im Newsletter oder auch auf einem anderen Kommunikationsweg schriftlich widersprechen. Zudem sind Sie berechtigt, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Sie erreichen unseren Ansprechpartner für Datenschutz unter datenschutz@deutsche-depressionshilfe.de. Ihnen steht zudem ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.

Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier: https://www.deutsche-depressionshilfe.de/datenschutzerklaerung.