Unser Schirmherr

Harald Schmidt

„Fünf Millionen Depressive in Deutschland – das kann nicht nur am Fernsehprogramm liegen!
Zu unseriöser Einstieg in ein ernstes Thema? Genau darum geht es.
Um den Unterschied zwischen total depri sein, wenn der neue SUV mit den falschen Fußmatten ausgeliefert wird, und einer ernst zu nehmenden Volkskrankheit.
Das Erkennen der Symptome und die mögliche Behandlung der Krankheit soll einer großen Öffentlichkeit vermittelt werden.
Aus diesem Grund engagiere ich mich in der Stiftung.“

Harald Schmidt, Schirmherr der Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Harald Schmidt, Schirmherr der Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Seit 2008 ist der Entertainer und Schauspieler Harald Schmidt als Schirmherr der Stiftung Deutsche Depressionshilfe tätig. Öffentlichkeitswirksam unterstützt er die Stiftung in Ihrem Ziel, die Situation depressiv Erkrankter zu verbessern. So macht er u.a. mittels Plakate auf die Erkrankung aufmerksam, ist in einem Radio-Spot der Stiftung zu hören und moderiert alle zwei Jahre den Patientenkongress Depression.

Harald Schmidt zu seiner Tätigkeit als Schirmherr der Stiftung Deutsche Depressionshilfe in der Presse (Auswahl):