Stellenangebote

Praktikant/-in im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe hat sich die bessere Versorgung depressiv erkrankter Menschen und die Reduktion der Suizide in Deutschland zum Ziel gesetzt. Neben Forschungsaktivitäten bietet die Stiftung Betroffenen und Angehörigen unter ihrem Dach vielfältige Informations- und Hilfsangebote wie das Diskussionsforum Depression und das deutschlandweite Info-Telefon Depression.

Wir suchen zur Unterstützung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Praktikant/in in Leipzig.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Pflege Presseverteiler, Medienbeobachtung)
  • Verfassen von Texten (u.a. für Newsletter)
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei Pflege der Website und Gestaltung von Werbemitteln
  • Entwickeln kreativer PR-Ideen (inkl. Social Media)
  • Unterstützung des Tagesgeschäftes der Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Ihr Profil:

  • Sie sind Student/-in der KMW oder Kommunikationsmanagement
  • Sie haben idealerweise Erfahrungen im Bereich Kommunikation/PR
  • Sie verfügen über sehr gute PC-Kenntnisse (vorrangig MS-Office)
  • Sie arbeiten strukturiert und haben Freude am Arbeiten im Team
  • Sie sind engagiert und aufgeschlossen und verfügen über sehr gute kommunikative Fähigkeiten

Wir bieten:

  • Vollzeitbeschäftigung (40h) oder Praktikum in Teilzeit (das Praktikum sollte ein Pflichtpraktikum im Rahmen des Studiums sein)
  • interessante und abwechslungsreiche Aufgabenstellung
  • anspruchsvolle Tätigkeit in einem jungen, dynamischen Team

Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Kurz-Bewerbung per E-Mail an presse@deutsche-depressionshilfe.de

Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Heike Friedewald, PR Referentin
Semmelweisstr. 10
04103 Leipzig
Tel.: 0341 9724512

Bewerbungs- und Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden.

Doktorand/-in bzw. Masterstudent/in zum Thema „Hilft der Austausch unter Angehörigen in einem Online-Forum beim Umgang mit Suizidalität?"

An der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Leipzig wird  in Kooperation mit der Stiftung Deutsche Depressionshilfe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Doktorarbeit bzw. auf Wunsch auch Masterarbeit zum Thema „Subjektive Belastungen von Angehörigen im Zusammenhang mit Suizidalität - Hilft der Austausch mit anderen Angehörigen in einem Online-Forum beim Umgang mit Suizidalität?" vergeben. Im Rahmen der Arbeit erfolgt die Analyse von Postings in einem Online-Diskussionsforum zur Erkrankung Depression. 

Gesucht wird ein/e hochmotivierte/r Doktorand/in bzw. Masterstudent/in der Studiengänge Medizin oder Psychologie mit Interesse an wissenschaftlicher Arbeit auf dem Gebiet der Psychiatrie und Online-Selbsthilfe. Erwartet werden neben hoher Eigeninitiative die Bereitschaft, sich in qualitative Datenanalyse-Methoden einzuarbeiten sowie Kenntnisse der Literaturverwaltungssoftware Citavi bzw. die Bereitschaft sich mit dem Programm vertraut zu machen. Wir bieten eine persönliche Betreuung, sowie die Teilnahme an einem Doktorandenkolloquium.

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse etc.) per Email bei Frau Dr. Sandra Dietrich unter sandra.dietrich@medizin.uni-leipzig.de.