Stellenangebote

Wissenschaftliche Hilfskraft für das Info-Telefon Depression gesucht!

Du...

  • ...studierst Psychologie im Master und hast bereits das Klinische Modul belegt
  • ...hast bereits Erfahrungen im klinischen Bereich, z.B. im Rahmen von Praktika
  • ...hast idealerweise bereits Erfahrungen in einer Beratungstätigkeit bzw. Erfahrungen in
    telefonischer Kundenbetreuung
  • ...magst den Umgang mit Menschen am Telefon
  • ...bist zuverlässig, freundlich, besitzt gute Kommunikationsfähigkeiten und hast eine freundliche
    Stimmung und Ausstrahlung auch über das Telefon?

Dann…

  • ...bist du vielleicht die ideale Verstärkung für unser Team!

Die Fakten zur Stelle:

  • 8-10 Stunden pro Woche
  • Start: Dezember 2017
  • Enge Betreuung durch einen Mitarbeiter der Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Zum Projekt:

Im September 2014 startete das bundesweite Info-Telefon Depression der Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Zu erreichen ist das bundesweite Info-Telefon Depression Montag, Dienstag und Donnerstag von 13.00 bis 17.00 Uhr und Mittwoch und Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 33 44 5 33. Das Angebot richtet sich an Betroffene, Angehörige und sonstige Interessenten, die sich über die Erkrankung und deren Behandlung informieren wollen.

Mögliche Aufgabenbereiche für dich:

  • Telefonische Informationsvermittlung zur Erkrankung Depression, zu Behandlungs- und
    Hilfsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei Recherchen

Rückfragen zum Projekt und zu der Stelle:
E-Mail: Janine.Quittschalle@medizin.uni-leipzig.de
Telefon: 0341-9724590
www.deutsche-depressionshilfe.de

Bewerbungen (Lebenslauf, Zeugnisse) bitte ausschließlich per E-Mail als ein PDF-Dokument bis 24.11.2017 an Janine.Quittschalle@medizin.uni-leipzig.de


Doktorand/-in bzw. Masterstudent/in zum Thema „Hilft der Austausch unter Angehörigen in einem Online-Forum beim Umgang mit Suizidalität?"

An der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Leipzig wird  in Kooperation mit der Stiftung Deutsche Depressionshilfe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Doktorarbeit bzw. auf Wunsch auch Masterarbeit zum Thema „Subjektive Belastungen von Angehörigen im Zusammenhang mit Suizidalität - Hilft der Austausch mit anderen Angehörigen in einem Online-Forum beim Umgang mit Suizidalität?" vergeben. Im Rahmen der Arbeit erfolgt die Analyse von Postings in einem Online-Diskussionsforum zur Erkrankung Depression. 

Gesucht wird ein/e hochmotivierte/r Doktorand/in bzw. Masterstudent/in der Studiengänge Medizin oder Psychologie mit Interesse an wissenschaftlicher Arbeit auf dem Gebiet der Psychiatrie und Online-Selbsthilfe. Erwartet werden neben hoher Eigeninitiative die Bereitschaft, sich in qualitative Datenanalyse-Methoden einzuarbeiten sowie Kenntnisse der Literaturverwaltungssoftware Citavi bzw. die Bereitschaft sich mit dem Programm vertraut zu machen. Wir bieten eine persönliche Betreuung, sowie die Teilnahme an einem Doktorandenkolloquium.

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse etc.) per Email bei Frau Dr. Sandra Dietrich unter sandra.dietrich@medizin.uni-leipzig.de.