GET.HAPPY-Studie

Kann ein Online-Glückstraining Menschen mit leichten Depressionsformen helfen?

In der Studie erforschte die Stiftung Deutsche Depressionshilfe das „Glück-kommt-selten-allein“- Onlinetraining von Dr. Eckart von Hirschhausen. Das Programm wurde bislang von über 20.000 Personen genutzt. In seinem Onlinetraining stellt Dr. von Hirschhausen die wirksamsten Übungen der Positiven Psychologie vor, die von den Nutzern des Programms ausprobiert werden können. Zusätzlich gibt es ein Netzwerk, das den Nutzern Raum für Erfahrungsaustausch bietet.

In einer Pilotstudie (GET.HAPPY) wurde zunächst die Frage untersucht, wie hoch die Akzeptanz des Programms unter Menschen mit leichteren depressiven Erkrankungen ist. Die Ergebnisse zeigen nun, dass die Zufriedenheit mit dem Programm insgesamt im oberen Bereich liegt und sich sowohl die gesundheitsbezogene Lebenszufriedenheit als auch die Symptomschwere positiv entwickelt haben. Allerdings gab fast ein Viertel der Teilnehmer an, sich von den Programm-Empfehlungen nicht ausreichend ernst genommen gefühlt zu haben. Nach diesen ersten Erkenntnissen wird daher empfohlen das Programm nur als ressourcenorientierte Ergänzung zur Standardtherapie und in gesünderen Phasen anzuwenden.

Die Ergebnisse wurden in der englischsprachigen Fachzeitschrift „Internet Interventions“ veröffentlicht. Der Artikel kann unter folgendem Link abgerufen werden: https://doi.org/10.1016/j.invent.2018.03.001

Die GET.HAPPY-Studie wurde in Kooperation mit der Deutsche Bahn Stiftung gGmbH durchgeführt.


Homepage „Glück-kommt-selten-allein“- Onlinetraining
Homepage des „Glück-kommt-selten-allein“- Onlinetrainings

Dr. Frauke Görges, GET.HAPPY (Foto: Stefan Straube)

Kontakt

Dipl.-Psych. Dr. Frauke Görges
Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Semmelweisstraße 10
04103 Leipzig
Tel: 0341/97 24 597
forschungszentrum@deutsche-depressionshilfe.de