iFightDepression Tool

Das Tool sowie das zugehörige Online-Training werden für Ärzte und Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendpsychotherapeuten kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Das Programm beruht auf den Prinzipien der Kognitiven Verhaltenstherapie, einer Therapieform, die nachweislich zur effektiven Behandlung von Depression beiträgt. Es kann im Rahmen einer regulären Behandlung oder beim Warten auf einen Therapieplatz als ergänzender Behandlungsbaustein unter Begleitung eines Arztes oder Therapeuten eingesetzt werden.

Startmenü iFightDepression Tool
Startmenu iFightDepression Tool

Die Meinung unserer Nutzer und Nutzerinnen:

"Das Tool war sehr nützlich. Dieses Programm ist einfach aufgebaut. Es ist gut, dass man im eigenen Tempo die Workshops durcharbeiten kann und somit kein Zeitdruck entsteht."

"Es ist mir inzwischen gelungen mit Hilfe von Medikamenten und dem Programm aus meinem Tief herauszukommen "

"Die Denkanstöße des Workshops sind wirklich gut. Tatsächlich versuche ich meinen Tag so zu managen, das immer einmal etwas dazwischen ist, was mir wirklich Spaß macht. Alltägliche Dinge, werden meistens mit Musik und Hörbüchern untermalt und bereiten mir dadurch tatsächlich Freude. Danke für diesen Workshop."



Das IHF ist ein unabhängiges Institut mit besonderer Nähe zum Deutschen Hausärzteverband, welches Patienteninformationen und -broschüren sowie Weiterbildungsangebote prüft und zertifiziert.

Für wen ist iFightDepression geeignet?

Das iFightDepression Tool ist ein begleitetes, internetbasiertes Selbstmanagement-Programm für Menschen mit leichteren Depressionsformen, d.h. leichte bis mittelgradige, aber auch subklinische Depression. Es richtet sich an Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren und unterstützt Betroffene im eigenständigen Umgang mit den Symptomen der Depression.

In welchen Sprachen wird iFightDepression angeboten?

iFightDepression ist derzeit in  zwölf Sprachen verfügbar (deutsch, englisch, italienisch, estnisch, ungarisch, griechisch, norwegisch, spanisch, katalanisch, baskisch, shqip (albanisch), arabisch; Stand November 2018). Der Start der deutschen Version erfolgte über die Stiftung Deutsche Depressionshilfe im Rahmen einer Kooperation mit der Deutsche Bahn Stiftung gGmbH. Das Tool wird derzeit evaluiert.

Welche Inhalte bietet iFightDepression?

Patienten befassen sich in den Online-Workshops mit folgenden Themen:

  • Denken, Fühlen und Handeln
  • Schlaf und Depression
  • Schöne Dinge planen und unternehmen
  • Dinge erledigen
  • Negative Gedanken erkennen
  • Negative Gedanken verbessern
  • Rundum besser fühlen: ein gesunder Lebensstil
  • Beziehungen
  • Soziale Angst

Darüber hinaus bietet das Programm Fragebögen zur Stimmungskontrolle und Arbeitsblätter, die als Hausaufgaben oder persönliche Übungen verwendet werden können. Ihr Patient kann diese Daten mit Ihnen teilen, so dass Sie seine Entwicklung verfolgen und ihn unterstützen können.

 

Sie möchten Ihren Patienten das iFightDepression Tool zur Verfügung stellen?

Wenn Sie Arzt oder Psychotherapeut* sind und iFightDepression im Rahmen Ihrer täglichen Arbeit nutzen möchten, können Sie kostenfrei am iFightDepression Online-Training teilnehmen. Dabei erfahren Sie, wie Sie das Tool in Ihre tägliche Arbeit einbinden und Ihren Patienten zur Verfügung stellen können. Neben grundlegenden Informationen zu Depression bietet der Kurs eine geführte Online-Tour durch das Tool, in der Sie die Inhalte des Programms genauer kennen lernen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Online-Trainings erhalten Sie ein Zertifikat sowie Ihren persönlichen Programmzugang. Sie können Ihre Patienten dann zur kostenfreien Nutzung des Programms einladen und unterstützen. Die Teilnahme am Online-Training wird von der Sächsischen Landesärztekammer mit 2 Fortbildungspunkten zertifiziert.

*Auch Psychotherapeuten in Ausbildung können unter Supervision das iFightDepression Tool nutzen. Kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen zu erhalten.


Kontakt

Haben Sie Interesse

Einen Flyer für Ärzte und Psychotherapeuten zu iFightDepression finden Sie hier. Wenn Sie das wünschen, können Sie nach erfolgreichem Abschluss des Online-Trainings über diese regionale Suchfunktion gefunden werden.
Weitere Informationen zum Online-Training selbst finden sie hier.


Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns gerne.

E-Mail-Anfragen richten Sie bitte an ifd-online-training@eaad.net.

Phyllis Passow und Anja Rosenthal helfen Ihnen während der telefonischen Beratungszeit:
dienstags & mittwochs, jeweils 10:30 - 13:30, Tel.: 0341/223874 50

 

Projektleiterin:

Caroline Oehler, GET.STARTED

Kontakt

Caroline Oehler, M.Sc. (Psychologie)
Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Goerdelerring 9
04109 Leipzig
Tel: 0341/ 223874 20
forschungszentrum@deutsche-depressionshilfe.de


Das iFightDepression® Tool und die iFightDepression® Internetseite sind Produkte der European Alliance Against Depression (www.eaad.net). Die deutschen Versionen obliegen der Verantwortung der Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Sie wurden in Deutschland im Rahmen der Kooperation zwischen der Stiftung Deutsche Depressionshilfe und der Deutsche Bahn Stiftung weiterentwickelt und an den Start gebracht.