TV-Spot Depression
×
Depression - Hilfe und Informationen

Hilfe und Informationen
zum Umgang mit der Erkrankung

Info-Telefon Depression

0800 / 33 44 533

Mo, Di, Do: 13:00 – 17:00 Uhr
Mi, Fr: 08:30 – 12:30 Uhr

News

Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Patientenvertreter für internationalen Beirat gesucht

Den Betroffenen eine Stimme geben: Für das EU-Forschungsprojekt DISCOVErIE wird für den Beirat ein Patientenvertreter gesucht, der an IBS (Reizdarmsyndrom) und einer Angst- oder Stimmungserkrankung (wie z.B. Depression) leidet. Das Projekt befasst sich mit dem gleichzeitigen Auftreten des Reizdarmsyndroms und anderen Krankheiten, um bessere Diagnostik und Therapie zu ermöglichen. Ziel des Beirats ist es, die Stimme von Betroffenen zu hören und deren Meinung sowie Anregungen zum Projektfortschritt einzuholen. Englische Sprachkenntnisse sind erforderlich, als auch die prinzipielle Bereitschaft, einmal pro Jahr ein Projektmeeting zu besuchen (innerhalb der EU, Reisekosten werden erstattet). Bitte Rückmeldung mit kurzem Lebenslauf an Prof. Reif vom Universitätsklinikum Frankfurt (andreas.reif@kgu.de).

Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.

um 18:00 Uhr

Dresden: Mitgliederversammlung am 15.01.2020

Ort: Städtisches Klinikum Dresden Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Standort Friedrichstadt, Haus B, Konferenzraum 3.64, Friedrichstraße 41, 01067 Dresden

Liebe Mitglieder des Dresdner Bündnisses gegen Depression, wir laden herzlich zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Die Einladung mit den Tagesordnungspunkten finden Sie hier. Gäste sind herzlich willkommen.

um 18:00 Uhr

Dresden: Dresdner Trialog: „Ordnung ist das halbe Leben – Darf das andere halbe unordentlich sein“

Ort: Evangelische Hochschule (EHS) Dresden, Dürerstraße 25, 01307 Dresden

Am Trialog sind Menschen beteiligt, die mit einer psychischen Krise oder Erkrankung bzw. einer psychiatrischen Behandlung Erfahrung haben. Das können Betroffene, Angehörige und professionelle Helfer sein. Sie kommen zusammen, um einander zuzuhören, miteinander zu sprechen und voneinander zu lernen.

Artikel weiterlesen

Möchten Sie weitere News lesen?

Informieren Sie sich über alle Neuigkeiten in unserem News-Archiv oder melden Sie sich für unseren Newsletter an.


Stiftung Deutsche Depressionshilfe