Regensburg

Start

Patient:innen mit Depression für eine Behandlungsstudie mit Magnetstimulation gesucht

Die Depression ist eine sehr häufige Erkrankung und kann sehr schwerwiegend sein. Nicht jede betroffene Person ist gut mit den bekannten Therapien wie Medikation oder Psychotherapie behandelbar. Die Transkranielle Magnetstimulation (TMS) stellt eine Alternative bzw. Ergänzung in der Behandlung der Depression dar, weil sie wissenschaftlich anerkannt und sehr gut verträglich ist. Mit Hilfe von gepulsten Magnetfeldern werden aus dem Gleichgewicht geratene Strukturen im Gehirn wieder in Balance gebracht. Dazu ist es notwendig, über mehrere Wochen jeden Werktag zur Behandlung zu kommen.

Das Zentrum für Neuromodulation behandelt seit knapp 20 Jahren Patient:innen der medbo erfolgreich mit TMS. Im Rahmen einer großen placebo-kontrollierten Studie, an der viele Kliniken in Deutschland teilnehmen, soll nun ein spezielles, kürzeres Protokoll untersucht werden, das pro Tag nur wenige Minuten dauert. Dazu werden Menschen mit einer Depression gesucht, die bereit sind, täglich für 6 Wochen zur Behandlung kommen, an Zusatzuntersuchungen teilzunehmen und die keine weiteren psychischen oder neurologische Erkrankungen oder elektrische Implantate im Kopf oder Oberkörper haben. In einem Beratungsgespräch klären wir ab, ob eine Studienteilnahme in Frage kommt oder ob eine andere Therapieform zu empfehlen ist. 

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Zentrum für Neuromodulation:
Telefon: 0941-941-1256
Email: tms-psy-r@medbo.de

Link zum Zentrum für Neuromodulation in Regensburg

Link zur Studie des leitenden Studienzentrums in Tübingen

Link zu einem Erklärvideo TMS

Kontakt:
Regensburger Bündnis gegen Depression
Frau Dr. Dipl.-Psych. Bettina Hübner-Liebermann
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am medbo Bezirksklinikum Regensburg
Universitätsstraße 84
93053 Regensburg
Tel.: 0941 / 9 41 16 21
Fax: 0941 / 9 41 16 05
Bettina.Huebner-Liebermann@medbo.de

Infos auch über diese depression@medbo.de.

Wenn Sie unsere Regensburger Aktivitäten unterstützen möchten, spenden Sie bitte an folgendes Konto.

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Regensburger Bündnis gegen Depression e.V.
Bank: Deutsche Apotheker- und Ärztebank
IBAN: DE30 3006 0601 0005 8600 67
BIC: DAAEDEDDXXX