An- und Abreise

5. Deutscher Patientenkongress Depression

Lageplan

Hier finden Sie einen Lageplan mit den Veranstaltungsorten des 5. Deutschen Patientenkongress Depression:

1. Tag: Gewandhaus zu Leipzig, Augustusplatz 8, 04109 Leipzig

2. Tag: Kongresshalle am Zoo, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig

Anreise mit dem PKW

Mit dem Auto erreicht man Leipzig über die Autobahnen A9 (Berlin-Leipzig-Nürnberg-München) und A 14 (Magdeburg-Leipzig-Dresden).

Von Südwesten her erreicht die neue Autobahn A38 (Leipzig-Göttingen) das Stadtgebiet.

Wenn Sie über die A9 von Süden her anreisen, fahren Sie am Kreuz Rippachtal auf die A 38 und nehmen nach der Ausfahrt Leipzig-Süd die B2 Richtung Markleeberg/Leipzig-Zentrum. Bei Anreise von Norden biegen Sie am „Schkeuditzer Kreuz" auf die A14 in Richtung Dresden/Leipzig und folgen der Ausfahrt „Leipzig Mitte“. Wer von Dresden oder Halle über die A14 kommt, fährt ebenfalls in „Leipzig Mitte“ ab. Nach der Ausfahrt geht es dann in Richtung „Leipzig Zentrum/Hauptbahnhof“.

Autofahrern können die Tiefgarage am Augustusplatz mit direktem Zugang zum Gewandhaus nutzen. Bitte beachten Sie: In diesem Jahr gilt kein ermäßigter Tarif für die Gebühren.

Anreise per Bahn

Am Leipziger Hauptbahnhof angekommen, verlassen Sie das Gebäude durch die Osthalle, überqueren geradeaus die Ampel und finden dort alle Straßenbahnhaltestellen (nur 1 Haltestelle vom Bahnhof bis zum Augustusplatz) oder gehen zu Fuß die Goethestraße hinauf. Sie erreichen das Gewandhaus nach etwa 5 Minuten.

Anreise mit der Straßenbahn

Innerhalb Leipzigs empfiehlt sich die Nutzung der Busse und Bahnen der LVB: Informationen zu Fahrplänen, Linien und Ticketpreisen finden Sie hier.

Zum Gewandhaus gehen die Straßenbahnlinien 4, 7, 8, 10, 11, 12, 14, 15, 16, die Haltestelle heißt "Augustusplatz".

Für mobilitätseingeschränkte Besucher bietet die LVB einen Begleitservice an.


Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin:

Iris Alt, M.A.
Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Goerdelerring 9
04109 Leipzig
Tel: 0341/223874 22
E-Mail: patientenkongress@deutsche-depressionshilfe.de