Laufen gegen Depression

Bewegung kann die Behandlung einer Depression unterstützen. So ist Sport in vielen Kliniken Teil des Therapieplanes. Auch außerhalb der Klinik können Sie sich ein unterstützendes Sport-Angebot von Ihrem Arzt verschreiben lassen. Der so genannte Rehabilitationssport bietet Menschen mit psychischen Erkrankungen die Möglichkeit, ihre Bewegungsfähigkeit unter speziell ausgebildeter Übungsleitung nachhaltig zu verbessern. Mehr dazu lesen Sie in diesem Flyer:

Unterstützend möchten wir Sie in dieser Rubrik über verschiedene Aktivitäten und Angebote rund um das Thema

Laufen gegen Depression

informieren.

Unter Veranstaltungen erfahren Sie, in welchen Regionen Laufaktionen stattfinden – um auf das Thema Depression in der Öffentlichkeit aufmerksam zu machen, sich zu solidarisieren, um in Kontakt zu kommen oder sich einfach gemeinsam zu bewegen.

Gleichzeitig möchten wir Sie auch auf Angebote vor Ort aufmerksam machen. Unter Regionale Angebote und Treffs sollen an Bewegung Interessierte Informationen zu Gruppen oder Treffs in ihrer Region erhalten. 


Ihre Ansprechpartnerin: 

Ines Heinz, Dipl. Psych.
Projektkoordination „Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.“
Tel: 0341 / 97 24 585
Fax: 0341 / 97 24 539
info@deutsche-depressionshilfe.de