Paderborn

News

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Weitere aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage des Paderborner Bündnis gegen Depression e.V.

 


Archiv

  • um 19:00–21:00 Uhr

    Paderborn: Long-Covid-Syndrom und kein Ende?

    Ort: Forum St. Liborius, Grube 3 in 33098 Paderborn

    Wissenschaftliche Untersuchungen kommen zu dem Ergebnis, dass 15 Prozent der Erkrankten auch noch mehr als 3 Monate nach Beginn einer SARS-CoV-2-Infektion Symptome aufweisen, was dann als post-COVID-19-Syndrom bezeichnet wird. Die mit Abstand häufigsten Spätfolgen sind Fatigue (chron. Ermüdung), Luftnot und Muskelschwäche.
    Aber auch psychische Beschwerden wie Angst und Depression treten mit ca. 23 % bei Long Covid oder nur bei Covid-Infektion relativ häufig auf. Besonders betroffen von einer depressiven Entwicklung sind die anfänglich schwerer körperlich erkrankten Covid-Patienten, solche mit ‚mentalem Stress‘ oder mit einer früheren depressiven Erkrankung.
    Dr. Schipmann behandelte bereits über 1200 Patienten nach einer Corona-Infektion im Rahmen einer spezifischen Rehabilitation mit überwiegend pneumologischem Schwerpunkt. Er wird aus seinen Erfahrungen aus dieser Zeit referieren. Im Anschluss besteht die Möglichkeit noch Fragen zu stellen.

    Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

  • um 17:00 Uhr

    Paderborn: Paderborn: Praxiskurs „Malen für die Seele“

    Ort: Paderborn

    Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die an einer Depression erkrankt sind. Inhaltlich umfasst der Kurs mehrere Einheiten, welche jeweils pro Abend anders gestaltet sein werden. Ziel des Kurses ist es, mit Hilfe des Ausdruckmalens bei sich selbst anzukommen, den eigenen Gefühlen über die Malerei Ausdruck verleihen zu können. Um einen Zugang zu sich selbst und seiner Stimmung zu erhalten, wird zum Beginn der jeweiligen Kurseinheit mit einer angeleiteten Einstimmung begonnen. Vorkenntnisse werden für diesen Kurs nicht benötigt. Der auf 6 Einheiten angelegte Kurs beginnt ab Mittwoch, 22.02.2022 17:00 Uhr in der Volkshochschule Paderborn. Nähere Informationen finden Sie auf der Website des Paderborner Bündnis gegen Depression.

  • um 18:30 Uhr

    Paderborn: Buchlesung mit Victoria van Violence

    Ort: Forum St. Liborius, Grube 3, 33098 Paderborn

    Herzliche Einladung zur Buchlesung mit Victoria van Violence!

    Wie ich mich meiner Krankheit stellte und so zu mir selbst fand.

    „Lange habe ich es regelrecht geheim gehalten (...). Ich hatte Angst. Angst vor Ablehnung, vor dem großen Stempel.
    Angst „Schwäche“ zu zeigen. Inzwischen weiß ich, dass ich stark bin.“

    Mit diesen Worten hat sich die beliebte Bloggerin Victoria van Violence nicht nur ihren Fans, sondern unzähligen anderen Betroffenen als depressiv offenbart und damit ein Tabu gebrochen: Auch als erfolgreiche, schöne und bewunderte junge Frau kann man knallhart von einer Depression getroffen werden. Authentisch und bewegend erzählt Victoria an diesem Abend von den ersten Anzeichen bis zu ihrer Selbsteinweisung und zeigt, dass eine Depression trotz aller dunklen Seiten auch dazu führen kann, sich mit dem eigenen Leben auseinanderzusetzen und sich Problemen zu stellen.

    Der Eintritt ist frei.

    Weitere Informationen finden Sie im Flyer