Archiv

(Kommentare: 0)

2. Deutscher Patientenkongress Depression in Leipzig - Aktuelle Pressemitteilung zum Kongress

„Depressionen sind häufige, schwere und oft lebensbedrohliche Erkrankungen, die jeden treffen können“, sagt Prof. Dr. Ulrich Hegerl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Im Leipziger Gewandhaus kommen heute mehr als 1.200 von Depression Betroffene, Angehörige und Interessierte zusammen. Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe veranstaltet gemeinsam mit dem Deutschen Bündnis gegen Depression und der Deutschen DepressionsLiga zum zweiten Mal den Patientenkongress Depression. Moderiert wird die Veranstaltung von Entertainer Harald Schmidt. Die Schirmherrschaft hat Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr übernommen.

(Kommentare: 0)

Pressestatement: Prof. Dr. Ulrich Hegerl 'Wissensfortschritte und Irrtümer zur Erkrankung Depression'

Was ist eine Depression? Auf diese Frage folgen sehr unterschiedliche Antworten, je nach persönlicher Erfahrung und Wissen. Verbreitet ist die Neigung, Depression vor allem als nachvollziehbare Reaktion auf die Bitternisse des Lebens und nicht als eigenständige Erkrankung aufzufassen. Einige verbreitete, aber irreführende, Vorstellungen zur Erkrankung Depression werden richtiggestellt.

(Kommentare: 0)

Pressestatement: Thomas Müller-Rörich 'Was hilft bei einer Depression - Erfahrungen eines Betroffenen'

(Kommentare: 0)

Pressestatement: PD Dr. Christine Rummel-Kluge 'Mit Mut und Wissen gemeinsam gegen Depression – das Programm des 2. Deutschen Patientenkongresses Depression'

Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe veranstaltet gemeinsam mit dem Deutschen Bündnis gegen Depression und der Deutschen DepressionsLiga zum zweiten Mal den Patientenkongress Depression im Gewandhaus zu Leipzig – Moderiert wird die Veranstaltung von Entertainer Harald Schmidt – Schirmherr ist Gesundheitsminister Daniel Bahr.

(Kommentare: 0)

1. Deutscher Medienpreis Depressionshilfe 2013: Harald Schmidt prämiert Preisträger von NEON, Focus Gesundheit, MDR Exakt – die Story und SWR Nachtcafé

Die Gewinner des erstmals ausgerufenen Deutschen Medienpreises Depressionshilfe 2013 stehen fest. Beim Deutschen Patientenkongress Depression am 1. September im Gewandhaus zu Leipzig zeichnete Stiftungs-Schirmherr und Moderator Harald Schmidt unter Teilnahme weiterer Jurymitglieder die Sieger aus: Platz 1 (siehe Bild) wurde gleich zweifach vergeben, und zwar an Ann-Kathrin Eckardt (NEON) und Beate Wagner (für Focus Gesundheit). Den zweiten Platz belegten Jana Lindner sowie Ines Hoge-Lorenz und Katrin Hartig (MDR „Exakt – die Story“). Auf Rang 3 kam die Redaktion vom SWR Nachtcafé.

(Kommentare: 0)

2. Carlsson Wedemeyer-Förderpreis geht an das Projekt 'APPLAUS'

„APPLAUS!“ – ein kreativtherapeutisches und kreativpädagogisches Gruppenangebot in der Behandlung von depressiven Kindern und Jugendlichen.

(Kommentare: 0)

Fotoausstellung 'Wege aus der Depression' 2013

So individuell sich Depressionen bei Betroffenen zeigen können, so verschieden sind die Wege die beschritten werden, um die Erkrankung zu überwinden. Viele Erkrankte berichten davon, dass sie sich in einer depressiven Episode wie versteinert fühlen und die Welt nur noch wie durch einen grauen Schleier wahrnehmen. Und tatsächlich zeigen auch Forschungsergebnisse, dass Depression das Sehen verändert, Schwarz-Weiß-Kontraste bei an Depression erkrankten Menschen schlechter wahrnehmbar sind als bei Gesunden – ein Zustand, der sich nach Abklingen der Depression normalisiert. Der Betroffene kann das Leben dann wieder in all seinen Farben sehen und erleben. Der Fotopreis, den die Stiftung Deutsche Depressionshilfe in diesem Jahr zum zweiten Mal verleiht, steht daher unter dem Motto „Wenn die Seele wieder bunt trägt – Wege aus der Depression“. Aus insgesamt 317 Einsendungen hat die Jury zehn Bilder ausgewählt, die zum 2. Deutschen Patientenkongress Depression im Gewandhaus ausgestellt werden. Die Teilnehmer des Kongresses bestimmen die drei Gewinnerbilder. Höhepunkt wird die Ehrung der Siegerbilder durch Harald Schmidt, den prominenten Schirmherrn der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, am Nachmittag des Kongresstages sein. Es werden Preisgelder im Gesamtwert von 600 Euro vergeben.

(Kommentare: 0)

Gewinner des Fotowettbewerbes 'Wege aus der Depression' 2013

Manchmal sagen Bilder mehr als Worte. Die Teilnehmer des 2. Deutschen Patientenkongresses Depression haben aus zehn Bildern, die im Gewandhaus zu Leipzig ausgestellt waren, die Gewinner des diesjährigen Fotopreises „Wenn die Seele wieder bunt trägt – Wege aus der Depression“ gewählt.

(Kommentare: 0)

Presseeinladung 2. Deutscher Patientenkongress Depression

Schirmherr Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr, Moderation Harald Schmidt, prominente Gäste u.a. Dr. Manfred Lütz („Irre! Wir behandeln die Falschen“)
Datum: 1.9.2013, Pressekonferenz mit Harald Schmidt: 09:00 Uhr
Kongressbeginn: 10:00 Uhr, Moderation: Harald Schmidt
Ort: Gewandhaus Leipzig, Augustusplatz 8, 04109 Leipzig

(Kommentare: 0)

1. Deutscher Medienpreis Depressionshilfe: Fulminante Premiere / Nominierte 2013 stehen fest / Fortsetzung aufgrund hoher Resonanz

Zehn herausragende Beiträge aus Print, Online, Radio und TV stehen in der Endrunde des 1. Deutschen Medienpreises Depressionshilfe. Die hochkarätige Jury unter Vorsitz des TV-Moderators Harald Schmidt hat aus 53 Einreichungen medienübergreifend zehn Nominierte benannt, aus denen nun in zweiter Bewertungsstufe die Finalisten gekürt werden. Die Gewinner werden im Rahmen des 2. Deutschen Patientenkongresses Depression am 1. September von Harald Schmidt in Anwesenheit weiterer Jurymitglieder ausgezeichnet.

Seite 6 von 10