News: Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Vom 10. bis 20. Oktober 2023 setzt sich die Aktionswoche unter dem Motto „Zusammen der Angst das Gewicht nehmen” mit dem Thema Ängste in Krisenzeiten auseinander. Online und in rund 100 Regionen deutschlandweit stellen Selbsthilfeverbände, psychosoziale Einrichtungen und Initiativen ihre Hilfs- und Beratungsangebote für Menschen mit psychischen Erkrankungen vor. Zu den Terminen.

In jeder Klasse sind im Schnitt ein bis zwei Schülerinnen und Schüler an einer Depression erkrankt. Deshalb ist es wichtig, psychische Erkrankungen zum Unterrichtsthema zu machen. Unser Netzwerkpartner FIDEO bietet ab sofort eine kostenlose „Schulbox Depression“ für den Einsatz im Unterricht. Die Schulbox enthält Materialien (z.B. Übungen, Handouts, Flyer, Plakat für das Klassenzimmer) für die Gestaltung einer Unterrichtseinheit zum Thema Depression ab der 7. Klasse.

Die neu überarbeitete Auflage unseres Ratgebers informiert auf 72 Seiten über die Erkrankung Depression und beantwortet wichtige Fragen zu Erscheinungsbild, Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten, Selbsthilfe, Rückfallvorbeugung und zum Umgang mit der Erkrankung für Angehörige. Des Weiteren enthält er nützliche Adressen und weiterführende Literatur. Gedruckt auf 100% Altpapier. Zur Bestellung.

Um junge Menschen noch besser mit dem Thema Depression zu erreichen, geht die Stiftung Deutsche Depressionshilfe und Suizidprävention dorthin, wo Jugendliche viel Zeit verbringen: Auf TikTok stellen wir nun regelmäßig Informationen über Depression für die junge Zielgruppe zur Verfügung. Sie finden uns unter www.tiktok.com/@deutschedepressionshilfe.

In der neuen Folge des NDR Info Podcasts „Raus aus der Depression“ spricht Comedian Hazel Brugger mit Harald Schmidt über die Depression nach der Geburt ihrer Tochter: „Ich wurde immer gereizter, habe gar keinen Spaß mehr an Dingen gehabt. Ich habe mich selbst nicht mehr erkannt.“ Hören Sie die Folge.

In der aktuellen Ausgabe des NDR Info Podcasts „Raus aus der Depression“ spricht Sänger Howard Carpendale mit Entertainer Harald Schmidt über seine Depression, die er nach dem zwischenzeitlichen Ende seiner Karriere Mitte der 2000er Jahre entwickelte. Zunächst sei es ihm sehr schwer gefallen, sich die Erkrankung einzugestehen. Hören Sie die Folge.

In der vierten Staffel des NDR Info Podcasts „Raus aus der Depression“ begrüßt Entertainer Harald Schmidt als Gastgeber fünf Prominente, die ihre persönlichen Erfahrungsberichte mit ihrer Depression teilen. Politiker Michael Roth, Sängerin Madeline Juno, die ukrainische Sängerin und Aktivistin Natalia Yegorova, Sänger Howard Carpendale und Stand-Up-Comedian Hazel Brugger. Jeden Dienstag wird eine neue Folge veröffentlicht. Hören Sie rein.

Sie wünschen sich Kontakt zu anderen Betroffenen und Angehörigen, würden sich gerne zu Erfahrungen austauschen, Rat geben und abholen? Das Diskussionsforum Depression bietet seit Jahren einen sicheren Austauschraum für ca. 42.000 Nutzerinnen und Nutzer und wurde gerade neu gestaltet. Es bietet nun eine moderne und benutzerfreundlichere Oberfläche. Weitere Infos und Zugang zum Forum finden Sie hier.

Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe hat ihren Namen und ihr Logo erweitert, um ihre Arbeit im Bereich der Suizidprävention zu unterstreichen. Somit heißen wir nun "Stiftung Deutsche Depressionshilfe und Suizidprävention". Mehr über unseren Ansatz zur Suizidprävention lesen Sie hier.

Auch in der dritten Staffel des NDR Info Podcasts „Raus aus der Depression“ kommt Entertainer Harald Schmidt als Gastgeber mit unterschiedlichen Menschen zusammen, die ihre persönlichen Erfahrungsberichte mit ihrer Depression teilen. Gäste sind u.a. Eva Habermann, Torsten Sträter und Mathias Mester. Jeden Dienstag wird eine neue Folge veröffentlicht. Hören Sie rein.

Seite 2 von 15