Depression im Fokus: Morton Mies im Interview

21.03.2018

Wir zeigen in unserer Vortragsreihe Depression im Fokus den Film „Morton Mies im Interview“ des Instituts für Systemische Therapie Wien.

Morton Mies ist die personifizierte Depression, verkörpert von einer Puppe. Er ist mächtig und gefürchtet. In einem Interview antwortet er auf Fragen wie diese: „Woran können die Menschen erkennen, dass sie unter Ihren Einfluss geraten sind?“, „Welche Menschen kann Ihre Kunst besonders leicht treffen, wer gerät unter Ihre Kontrolle?“, „Wie können Sie die Menschen so entmutigen?“, „Was sind Ihre Gegner?“ oder „Wie können Ihre Opfer sich Ihrer Macht entziehen?“ Seine Antworten zeigen, wie die Depression Einfluss und Macht auf das Leben ausübt. Weniger bereitwillig antwortet Morton Mies, wenn es um seine Schwächen geht. Hier zeigt sich, woran Morton Mies scheitert und wie Betroffene ihre Handlungsfähigkeit zurückgewinnen können. Danach besteht die Möglichkeit zum Austausch.

Die Veranstaltung findet nur statt, wenn sich ausreichend Teilnehmer anmelden. Wir bitten daher um rechtzeitige Anmeldung bis zum 14.03.2018: bgd_dd@web.de

Ort: Städtisches Klinikum Dresden, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Standort Friedrichstadt, Friedrichstraße 41, 01067 Dresden, Haus B

Zurück