Archiv

  • um 19:00 Uhr

    Osnabrück: Vortrag „Depression – Wie ergeht es dem Umfeld?“

    Ort: Osnabrück

    Am 7. Juli 2021 findet um 19 Uhr in der Volkshochschule Osnabrück (Bergstr. 8) ein Vortrag zum Thema Depression und dem persönlichen Umfeld statt. Der kostenfreie Vortrag widmet sich den Auswirkungen der Depression auf  Beziehungen und auf das Umfeld (Angehörige, Familie, Arbeitskolleg:innen). Der Fokus liegt auf den Möglichkeiten und Grenzen in der Unterstützung der Betroffenen. Außerdem sollen Hilfsangebote für Angehörige vorgestellt werden. Eine Anmeldung per E-Mail an info@vhs-os.de oder telefonisch unter 0541/ 323 22 43 ist erforderlich.

  • um 10:30–12:00 Uhr

    Regensburg: Online-Depressionstrialoge 2021

    Ort: ONLINE

    An Depression erkrankte Menschen, Angehörige, Freunde sowie Profis nehmen sich Zeit füreinander, tauschen sich über Erfahrungen und ihre jeweiligen Sichtweisen der Situation aus.

    Achtung: Online-Termin für den Trialog am Montag, den 17. Mai 2021, von 10.30 bis 12 Uhr:

    Umgang mit Suizid, Suizidversuch & Suizidprävention (Beratungsstelle Horizont)

    Voraussetzung für die Online-Teilnahme ist eine Anmeldung per Email unter depression@medbo.de. Sie erhalten den Zugangslink dann per Email. Bitte beachten Sie: Der Zugang ist nur angemeldeten Personen möglich.

  • allgemeine Events: Aktionswoche der Offensive Psychische Gesundheit „Gemeinsam offen über psychische Gesundheit sprechen“

    Ort: Livestream Online

    Am 5. Oktober 2020 haben das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), das Bundesministerium für Gesundheit (BMG), das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und mehr als 50 Partner*innen aus dem Bereich der Prävention die Offensive Psychische Gesundheit (OPG) gestartet. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, einen offenen Umgang mit psychischen Belastungen in der Gesellschaft zu fördern. Ein weiteres Anliegen ist die stärkere Vernetzung bereits bestehender Präventions- und Unterstützungsangebote und deren Anbieter. Ein besonderer Fokus liegt auf einem lebensweltübergreifenden Ansatz, denn oft nehmen verschiedene Lebenswelten positiven oder negativen Einfluss auf die Gesundheit, sei es der Arbeitsplatz, die Schule oder Universität, die Familie oder der Freundeskreis. 

    Genau hier knüpft die Aktionswoche der Offensive an: Im Rahmen von kostenlosen Online-Veranstaltungen werden unterschiedliche Akteur*innen und Multiplikator*innen aus dem Bereich der Prävention sowie Expert*innen für psychische Gesundheit ihr Wissen, ihre Erfahrungen und Hilfsangebote für die verschiedenen Lebenswelten vorstellen. Vom 15.–19. März 2021 haben Teilnehmer*innen die Möglichkeit, täglich an kostenlosen Online-Veranstaltungen teilzunehmen.
    Jede*r ist herzlich willkommen und eingeladen, von interessierten Privatpersonen über beruflich Interessierte bis hin zu
    Arbeitgeber*innen – durch die Vielfalt der Lebenswelten ist für alle etwas dabei.

    Hier finden Sie den Flyer.

Seite 1 von 46