TV-Spot Depression
×
Depression - Hilfe und Informationen

Hilfe und Informationen
zum Umgang mit der Erkrankung

Info-Telefon Depression

0800 / 33 44 533

Mo, Di, Do: 13:00 – 17:00 Uhr
Mi, Fr: 08:30 – 12:30 Uhr

News

Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Depression & Migration: Webseite über Depression in westafrikanischen Sprachen verfügbar

Die Aufklärungswebseite www.ifightdepression.com/gm ist nun auch in den westafrikanischen Sprachen Wolof und Mandinka verfügbar. Das Angebot richtet sich an in Deutschland lebende Migrantinnen und Migranten aus Gambia und auch dem Senegal, Westafrika. Weitere Informationen finden Sie in unserer dazugehörigen Pressemitteilung

Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.

um 18:00 Uhr

Hamburg-Harburg: Lesung: Benjamin Maack - Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein

Ort: Medizinhistorisches Museum Hamburg/UKE

Lesung und Gespräch mit dem Autor über Depression, Mental Health und Lockdowns. Benjamin Maack, geboren 1978, veröffentlichte mehrere Kurzgeschichten- und Gedichtbände. Neben weiteren Auszeichnungen wurde ihm beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2013 der 3sat-Preis sowie der Förderpreis zum Hermann-Hesse-Preis 2016 verliehen. Ohne Voranmeldung. Die Veranstaltung ist für UKE-Personal und Patient:innen kostenfrei.

Dresden: Fachtagung: Nichts geht mehr?! Oder doch? - Psychosoziale Arbeit unter Pandemiebedingungen

Ort: Medienzentrum der Hochschule Mittweida, Bahnhofsstraße 15, 09648 Mittweida

Der Landesverband Gemeindepsychiatrie Sachsen e. V. lädt ein zur diesjährigen Fachtagung, die sich den Auswirkungen der Corona-Pandemie für Menschen mit psychischen Erkrankungen widmet. 

 

Artikel weiterlesen

Möchten Sie weitere News lesen?

Informieren Sie sich über alle Neuigkeiten in unserem News-Archiv oder melden Sie sich für unseren Newsletter an.


Stiftung Deutsche Depressionshilfe:

Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.: