Schulungen

Das Thema psychische Gesundheit am Arbeitsplatz gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Fehlzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, wobei depressive Erkrankungen eine entscheidende Rolle spielen.

Häufig besteht Unsicherheit im Umgang mit Mitarbeitern und Kollegen, die von Depression betroffen sind. Deshalb bietet die Stiftung Deutsche Depressionshilfe Schulungen für Unternehmen und andere Organisationen zum Thema Depression an. Diese vermitteln notwendige Wissensgrundlagen und Fähigkeiten, um sicher und ausgewogen mit psychisch belasteten Kollegen umzugehen.

Die Seminare richten sich an verschiedene Berufsgruppen (u.a. Führungskräfte, Betriebsärzte, Sozialdienste, Betriebsrat), die in unterschiedlicher Funktion mit depressiv erkrankten Mitarbeitern in Kontakt kommen.

Je nach Zielgruppe werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt. Die Schulungen behandelten unter anderem folgende Themen:

  • Wie erkenne ich eine Depression?
  • Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
  • Wie verhalte ich mich gegenüber erkrankten Mitarbeitern?
  • Was muss berücksichtigt werden, wenn ein Mitarbeiter nach der Erkrankung in den Betrieb zurückkehrt?

Neben der Wissensvermittlung erlernen die Teilnehmer in Übungsgesprächen, wie sie Kollegen auf die wahrgenommene Veränderung und eine mögliche Depression ansprechen können. Am Ende der Schulung hat jeder Teilnehmer einen klar definierten Prozess im Kopf, wie mit Depression im Unternehmen umgegangen werden kann.

Mehr Informationen zu dem Thema „Depression und Arbeit“ finden Sie hier.

Referenzen

Schulungen zu Depression bzw. psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz haben wir u.a. durchgeführt für: Deutsche Bahn (über ihren Gesundheitsdienstleister ias AG), Allianz, BARMER, Stadt Leipzig


Wenn Sie mehr über unsere Schulungen erfahren wollen, kontaktierten Sie uns.

Ihre Ansprechpartnerin:

Susanne Baldauf, Geschäftsführung Stiftung Deutsche Depressionshilfe (Foto: Maren Martens)

Kontakt

Susanne Baldauf, M.A.
Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Semmelweisstraße 10
04103 Leipzig
Tel: 0341/97 24 493
Fax: 0341/97 24 599
susanne.baldauf@medizin.uni-leipzig.de