Spendenkonto:
Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Konto: 3474200
BLZ: 86020500
IBAN: DE73860205000003474200 SWIFT / BIC: BFSWDE33LPZ
Bank für Sozialwirtschaft

Programm

Programm Patientenkongress 2013

2. Deutscher Patientenkongress Depression für Betroffene und Angehörige

Datum:  Sonntag, 1. September 2013
Ort:       Gewandhaus Leipzig

Einlass: ab 08:30 Uhr
Beginn: 10:00 Uhr

Vortragsprogramm – mit Moderation von Herrn Harald Schmidt (ca. 10:00 - 15:00 Uhr):

  • Was hilft bei einer Depression? Erfahrungen aus der Sicht eines Betroffenen (Thomas Müller-Rörich, Schwaikheim)
  • Wie kann man die Behandlungsmöglichkeiten bei Depression am besten nutzen? (Prof. Dr. Ulrich Hegerl, Leipzig)
  • Depression aus der Sicht der Angehörigen (Gudrun Schliebener, Vorsitzende des Bundesverbandes der Angehörigen psychisch Kranker, BAPK)
  • Psychotherapie bei Depression – Bewährtes und Neues (Prof. Dr. Martin Hautzinger, Tübingen)

 – Mittagspause –

  • Depression bei Kindern und Jugendlichen (Prof. Dr. Dr. Martin Holtmann, Bochum)
  • Depression bei Männern und Frauen – gibt es Unterschiede? (PD Dr. Christine Rummel-Kluge, Leipzig; Dr. Nico Niedermeier, München)
  • Warum Burnout keine Krankheit ist – Umgang mit der Erkrankung Depression im Arbeitskontext (Prof. Dr. Mathias Berger, Freiburg)


Nachmittagsprogramm (ca. 15:00 - 18:00 Uhr):

Preisverleihungen Fotowettbewerb „Wege aus der Depression“ 2013, Carlsson-Wedemeyer-Preis 2013, Deutscher Medienpreis Depressionshilfe 2013

 - Offener Austausch bei Kaffee und Kuchen - 

Im Anschluss:
Möglichkeit zur Teilnahme an einem der parallel angebotenen Workshops ODER Vortrag Dr. Manfred Lütz „Irre! – Wir behandeln die Falschen: Unser Problem sind die Normalen“

Workshop 1: Schlafhygiene bei Depression
Workshop 2: Medikamentöse Behandlung der Depression
Workshop 3: Bipolare Depression – eine besondere Erkrankung?
Workshop 4: Arbeit und Depression – Risiko oder Schutz?
Workshop 5: Wie stelle ich mich meinem (zukünftigen) Arbeitgeber vor? Eine Anregung auf der Basis des Kurzfilms „Vorstellungsgespräch“
Workshop 6: Depression und Zwang - Zwang und Depression
Workshop 7: Genusstraining für Menschen mit Depression
Workshop 8: „Kochbuch der Gefühle“ - der Workshop zu einem etwas anderen Kochbuch
Workshop 9: Online-Diskussionsforum und E-Mail-Beratung
Workshop 10: Online-Behandlung bei Depression
Workshop 11: Depression und (Lauf-)Sport
Workshop 12: „Männer weinen nicht“: Depression bei Männern
Workshop 13: Depression und Kinderwunsch
Workshop 14: Wie gehe ich als Angehöriger mit Depression um?

Abends optional: Gemütliches Beisammensein als Kongressausklang in der Moritzbastei (mit Abendessen) (ca. 18:30 - 21:30 Uhr)

Den Programmflyer zum Kongress finden Sie hier.

2. Deutscher Patientenkongress Depression für Betroffene und Angehörige – 1. September 2013, Gewandhaus zu Leipzig

in Kooperation mit:

        

 

Gefördert durch:

 



Mit freundlicher Unterstützung von:

              
         

     
     

       

 

 

 

 

 

 

 


 

Programm