Spendenkonto:
Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Konto: 3474200
BLZ: 86020500
IBAN: DE73860205000003474200 SWIFT / BIC: BFSWDE33LPZ
Bank für Sozialwirtschaft

Selbsttest

Selbsttest - weiterführende Informationen

Eine Depression zu erkennen, ist nicht immer einfach.

Nachfolgend bieten wir Ihnen als Hilfestellung einen Selbsttest an. Dabei werden Haupt- und Nebensymptome einer Depression erfragt, die auf den für Deutschland gängigen Diagnosekriterien nach dem sogenannten ICD-10 basieren. Wenn Sie den Selbsttest hier auf der Seite ausfüllen ist das anonym und vertraulich.

Die Ergebnisse können Hinweise liefern, stellen aber keine medizinische Diagnose dar. Für eine gesicherte Diagnosestellung suchen Sie bitte Ihren Hausarzt, einen Facharzt für Psychiatrie/Psychotherapie/Nervenheilkunde oder einen Psychologen auf. Bitte tun Sie dies v.a., wenn Sie sich wirklich schon eine Weile nicht gut fühlen und sehr niedergeschlagen sind. Nehmen Sie doch das Ergebnis des Selbsttests mit - vielleicht kann es Ihnen helfen, einen Gesprächseinstieg zu finden.

 

Leiden Sie seit mehr als 2 Wochen unter

    Ja Nein
1 Gedrückter Stimmung
2 Interesselosigkeit und/oder Freudlosigkeit, auch bei sonst angenehmen Ereignissen
3 Schwunglosigkeit und/oder bleierner Müdigkeit und/oder innerer Unruhe
4 Fehlendem Selbstvertrauen und/oder fehlendem Selbstwertgefühl
5 Verminderter Konzentrationsfähigkeit und/oder starker Grübelneigung und/oder Unsicherheit beim Treffen von Entscheidungen
6 Starken Schuldgefühlen und/oder vermehrter Selbstkritik
7 Negativen Zukunftsperspektiven und/oder Hoffnungslosigkeit
8 Hartnäckigen Schlafstörungen
9 Vermindertem Appetit
10 Tiefer Verzweiflung und/oder Todesgedanken

Angelehnt an ICD-10/V (F); © Prof. Hegerl

Selbsttest