GET.STARTED-Studie

Mit dem Online-Selbstmanagement-Programm iFight Depression mehr über Depression erfahren und Wartezeiten überbrücken

Die sogenannte kognitive Verhaltenstherapie ist ein bei Depression wirksames und häufig angewandtes Psychotherapieverfahren. Das iFightDepression Tool ist ein onlinebasiertes Selbstmanagement-Programm für Menschen mit leichten Depressionsformen, das auf den Prinzipien dieser Therapieform aufbaut.

Das Programm bietet die Möglichkeit, sich selbstständig mit der Erkrankung zu befassen und Strategien zum besseren Umgang mit Depression zu erlernen. Patienten erwerben in kleinen Lerneinheiten zuhause am Computer Grundlagenwissen über die Erkrankung sowie praktische Hinweise für den Alltag zum Beispiel zur Regulation des Schlafes oder dem Durchbrechen negativer Gedankenkreise.

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass begleitete Programme effektiver sind als solche, die keine Begleitung integrieren. Deshalb ist die Unterstützung der Nutzung des iFightDepression Tools durch Ärzte, Psychotherapeuten oder andere qualifizierte Begleiter ein wichtiger Bestandteil. Entsprechend ist die Nutzung leider nur dann möglich, wenn der eigene Hausarzt oder Psychotherapeut an der zugehörigen Schulung teilnimmt.

Die GET.STARTED-Studie wird in Kooperation mit der Deutsche Bahn Stiftung gGmbH durchgeführt.

Studien-Teilnehmer gesucht

Derzeit wird die Wirksamkeit des iFightDepression Tools im Vergleich zu einem onlinebasierten Entspannungstraining bei Depression untersucht. Für diese GET.STARTED-Studie suchen wir Teilnehmer, die aktuell von leichten bis mittelgradigen Depressionen betroffen sind.

Details und einen Selbsttest, ob die Studie zu Ihnen passt, finden Sie hier.


Caroline Oehler, GET.STARTED

Kontakt

Caroline Oehler, M.Sc. (Psychologie)
Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Semmelweisstraße 10
04103 Leipzig
Tel: 0341/97 - 24 685
studien-sdd@medizin.uni-leipzig.de